Kyffhäusergebirge

Zwischen Harz und Goldener Aue

Der Kyffhäuser, ein kleines Mittelgebirge südöstlich des Harzes an der thüringischen Grenze zu Sachsen- Anhalt gelegen, ist vor allem Dank seines Wahrzeichens - dem Kyffhäuserdenkmal -  bekannt. Eng verknüpft mit dem Kyffhäuser ist auch die Barbarossa- Sage, nach der in einer Höhle des Kyffhäuserbergs der Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, mit seinen Männern ruht, ehe er eines fernen Tages erwacht, um sein Reich zu befreien und zu alter Herrlichkeit zu verhelfen.
Die vom Gipskarst geprägte Landschaft des kleinsten deutschen Mittelgebirges lädt mit zahlreichen Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten, wie der Barbarossahöhle oder dem Bauernkriegspanorama-Museum bei Bad Frankenhausen zur Erkundung ein.

Die Hufeisennasen nutzen im Kyffhäuser kleine Höhlen nicht nur zur Überwinterung sondern auch im Sommer zur Jungenaufzucht.

 

Abendrot am Kyffhäusergebirge
Kyffhäuserdenkmal
Kyffhäuserburg
Reiterstandbild Kaiser Wilhem
Bauernkriegspanorama Bad Frankenhausen
Bad Frankenhausen