Das Saaletal

Hochburg der Thüringer Hufeisennasen

Das Saaletal mit seinen Zuflüssen zwischen Saalfeld und Jena ist das letzte große Refugium der Kleinen Hufeisennasen in Deutschland. Umgeben von oft hoch aufragenden Hängen fließt die Saale an zahlreichen Burgen und Schlössern vorbei.
Dank des günstigen Klimas und der mit Streuobstwiesen und Heckenriegeln reich strukturierten Landschaft, siedeln hier in besonders vielen Dörfern Kolonien der Kleinen Hufeisennase. Im Bereich der Mittleren Saale sind es z.B. die Leuchtenburg bei Kahla, in deren Türmen Kleine Hufeisennasen siedeln oder die bei Dornburg gelegenen Dornburger Schlösser.

Entlang der Saale nördlich von Jena gibt es bislang mehrere Einzelfunde von Kleinen Hufeisennasen. Es ist zu vermuten, dass hier bisher noch unentdeckte Wochenstuben der Art existieren.

Blick auf Jena (Foto: F. Julich)
Verlauf der mittleren Saale
Schloss Saalfeld - Foto mit freundlicher Genehmigung des Landratsamtes Saalfeld-Rudolstadt
Schloss in Saalfeld
Saale und Jenzig bei Jena (Foto: F. Julich)